Weiter geht´s beim Neubau des Vereins-Clubhauses

IMG_7306IMG_7308IMG_7300Im Kellergeschoß des Verenshauses wurden inzwischen die Türen eingebaut und die Putzkolonne hat die Arbeit aufgenommen. Dazu wurden die Dachbalken abgeklebt und zur Zeit werden weitere vorbereitende Arbeiten für das Verputzen des Gebäudes durchgeführt. Nächste Woche (KW 42) wird der Außenputz aufgebracht. Im Innenraum des Vereinshauses wurden bereits die Leitungen und Anschlüsse für die Klimageräte verlegt. Auch die Fensterbänke sind inzwischen eingebaut so daß auch hier jetzt verputzt werden kann. Danach, so der Plan, soll der Estrich gelegt werden. Dieser muß allerdings etwa sechs Wochen ruhen, bis darauf der Bodenbelag aufgebracht werden kann.

Die neben dem neuen Gebäude befindlichen Bahnschwellen, die bislang den Hang zur Einfahrt abgefangen hatten, sind über die Jahre morsch geworden und neigen sich bedrohlich zum Gebäude. Hier wird die Stadt Solingen ihrer Verkehrssicherungspflicht nachkommen und den Hang neu befestigen.

IMG_7314

Anmerkung zur Kündigung der Vereinsmitgliedschaft

IMG_6994Naturgemäß kommt es zum Ende der Saison auch vor, dass Mitglieder den Vertrag nicht mehr verlängern möchten und deshalb kündigen. Dafür kann es die unterschiedlichsten Motive geben, wie zum Beispiel eine dauerhafte Verletzung, Umzug etc. Sehr schade ist es jedoch, wenn eine Kündigung aus Verärgerung oder verletztem Stolz heraus erfolgt, wie unlängst geschehen. Besser wäre es doch, offen und ehrlich miteinander zu sprechen. Dabei ist es dann hilfreich, auch einmal die eigenen Befindlichkeiten nicht so sehr in den Vordergrund zu stellen. Dann kommt es auch zu keinem Eklat im sportlichen Aufeinandertreffen mit anschließender Kündigung. Dies tut nämlich nicht nur den direkt Beteiligten sondern auch besonders den Mannschaftskameraden weh. Also: sprechen hilft!

Kinder basteln mit Tennisbällen beim WMTV-Familientag

IMAG0746Im Rahmen des Familientages zum 100 jährigen Bestehens der WMTV Turnhalle wurde, auf der Vereinsterrasse, ein „Basteln für Kinder“ angeboten. Die Kinder wurden dabei von Mitgliedern aus der Tennisabteilung angeleitet und betreut. Über 30 Kinder nutzten das Angebot und gestalteten aus alten Tennisbällen lustige Figuren. Auf dem Kunstrasenplatz war ein Tennisnetz speziell für Kinder aufgestellt. Hier konnten Kinder und auch Erwachsene, unter Anleitung, den Umgang mit Tennisschläger und Tennisbällen ausprobieren.  Das gab viel Spaß bei allen Beteiligten und es besteht natürlich die Hoffnung, bei dem einen oder anderen Interesse am Tennissport geweckt zu haben.

Clubmeisterschaftsendspiele 2014

Damen Clubmeister 2014Am Mitwoch, 17.09.14, fanden die Endspiele der Clubmeisterschaften in den Damen- und Herren-Einzeln statt. Clubmeister der Damen wurde Uschi Eberhard, die ihre Gegnerin Martina Heymer bezwang. Im zweiten Endspiel trafen Waldemar Lukaszewicz und Franz Nossek aufeinander. Nachdem der erste Satz knapp von Waldemar gewonnen wurde, lag im zweiten Satz Waldemar mit 5:3 bereits vorn. Das Spiel wurde jedoch dann, aufgrund eines für nicht als „gut“ gegebenen Balles, von Franz abgebrochen. Clubmeister ist demnach Waldemar. Glückwunsch an alle Club- und Vizeclubmeister 2014.

Clubmeister im Herrendoppel 2014

Clubmeister Doppel 2014 WMTVVicente und Uwe sind Clupmeister im Herrendoppel 2014. Nachdem sie den ersten Satz im Endspiel mit 6:1 klar gegen Siggi und Waldemar gewonnen hatten, endete der zweite Satz 4:6. Im dritten Satz fanden Vicente und Uwe dann wieder zu ihrem Spiel und gewannen den deutlich mit 6:3 und damit das Match. Glückwunsch!

Damen 40 vs. Herren 50

Foto 070914Neun Einzelbegegnungen und fünf Mixedspiele waren es, die zwischen den Mannschaften der Damen 40 und der Herren 50 am Sonntag ausgetragen wurden. Bei schönem Tenniswetter hatten alle viel Spaß beim Spiel und auch beim Zuschauen. Dazu gab es selbstgebackene Kuchen und am späten Nachmittag ein umfangreiches Grillbuffet.

WMTV-Doppel Vize-Stadtmeister 2014

IMG_6653Das WMTV-Doppel Bene Müller / Stephan Breda ist Vize-Stadtmeister  im Herrendoppel 2014. Zwar lautete das Ergebnis im Finalspiel gegen Pohl / T. Greupner 2:6, 1:6, doch die Freude über den 2. Platz überwog und wurde mit den Zuschauern geteilt.