WMTV-Herren 65 gewinnen und steigen in 2. Verbandsliga auf!

1. Mannschaft H65, BL – von links: Peter Weisheit, Franz Nossek, Michael Bender, Horst Foltan, Rainer Müller, Jürgen Kunz, Toni Geimer.

Am Dienstag, den 04. Juli 2017, hatte die 1. Mannschaft der WMTV-Herren 65 ihr letztes Saisonspiel in der Bezirksliga auf heimischer Anlage gegen die 1. Mannschaft Solingen TC 02.

In einer sehr spannenden und engen Partie setzte sich am Ende die glücklichere Mannschaft durch. Das Spiel endete 3:3 nach den Spielen, das Team vom WMTV hatte jedoch durch das bessere Satzverhältnis (49:48), das gesamte Spiel gewonnen. In den Einzeln punkteten für den WMTV Franz Nossek und Peter Weisheit. Für den STC Dr. Ulrich Mumot und Frank Esser. Im Doppel gewannen für den WMTV Bender / Nossek und für den STC Dr. Koenen / Zimmermann.

Das WMTV-Team ist Spitzenreiter in der Abschlusstabelle und steigt in die nächsthöhere Klasse, die 2. Verbandsliga, auf.

Medenspielsaison endet mit Sieg der Damen 50

Am Samstag, den 01.07.2017 spielten in der Bezirksliga die WMTV-Damen 50 auswärts gegen BW 1926 Ronsdorf, deren Mannschaft allerdings nur mit vier Spielerinnen antrat, so dass von vornherein zwei Einzel und ein Doppel für den WMTV gewertet wurden. Aufgrund des Regenwetters wurden die Spiele in der Halle ausgetragen. Die Einzel gewannen Uschi Eberhardt, Katarina Gerl und Maria Lehnert. Endstand: 6:3 für die WMTV-Mädels. In der Schlußtabelle wurde ein ausgezeichneter 2. Platz erreicht!

Ebenfalls am Samstag hatten die WMTV-Herren 30, Bezirksklasse A, ein Medenspiel gegen die 1. Mannschaft des Merscheider TV 78 auf heimischer Anlage. Nach einem Zwischenstand von 1:4 ging die Begegnung mit 2:7 verloren. Jeweils einen Punkt für den WMTV erspielten Oliver Christiani und das Doppel Nils Nouvertné / Markus Schmuck.

Die Herren 55, Bezirksklasse A, spielten am Sonntag, den 02.07.17 gegen die Mannschaft des Tabellenführers SV Hilden Nord 3:6. Hilden Nord stand bereits vor der Begegnung als Aufsteiger fest. In den Einzeln waren Andreas Durst und Stefan Schreiber erfolgreich für den WMTV. Ebenso das Doppel Wolfgang Breda / Uwe Tobaschus. In der Schlußtabelle erreichte das Team den dritten Tabellenplatz.

1. Herren 65 mit 6:0-Erfolg

Am Dienstag, den 27. Juni 2017, spielte die 1. Mannschaft der WMTV-Herren 65 auswärts gegen die 1. Mannschaft des SSV Bergisch Born. Dank konzentrierter Leistung aller Mitspieler wurde ein 6:0 erreicht! In den Einzeln waren Franz Nossek, Horst Foltan, Toni Geimer und Peter Weisheit erfolgreich. Auch die Doppel Geimer / Weisheit und Bender / Nossek sorgten für die Punkte.

Am Dienstag, den 4. Juli 2017, ab 10.00 Uhr, findet das „Endspiel“ gegen den STC auf der heimischen WMTV-Anlage statt. Zuschauer sind, wie immer, gerne willkommen!

Herren 55 erneut mit Auswärtssieg – ebenso die Damen 50!

Die WMTV-Herren 55-Mannschaft, Bezirksklasse A, spielte am Samstag, den 24. Juni 2017, auswärts in Hilden gegen die 1. Mannschaft des TSC Hilden. Nach Abschluss der Einzel stand es bereits 5:1 für die WMTV-Männer. Punkte erspielten dabei Alan Wick, Gumersindo Garcia, Dieter Schmid, Hartmut Gennrich und Wolfgang Breda.  Bei den anschließenden Doppeln waren Uwe Tobaschus / Dieter Schmid und Udo Korm / Hartmut Gennrich erfolgreich. 7:2 lautete somit das Endergebnis.

Am Sonntag, den 25.06.17, spielten in der Bezirksliga auch die WMTV-Damen 50. auswärts, in Monheim beim Baumberger TC. Hier konnten sie deutlich mit 8:1 gewinnen. Martina Heyer, Katharina Gerl, Uschi Eberhardt, Maria Lehnert und Dagmar Januschke punkteten in den Einzeln. Zudem wurden alle drei Doppel von den WMTV-Damen gewonnen. Katharina Gerl / Gisela Krawitz, Martina Heymer / Inge Klein und Marina Weise / Beate Rüttgers sorgten für die weiteren Punktgewinne.

1. Herren 65 gegen Haaner TC erfolgreich

5:1 spielte in der Bezirksliga die WMTV-Mannschaft 1. Herren 65 am Dienstag, 20. Juni 17, gegen den Haaner TC. Drei Spiele wurden erst im Match-Tiebreak entschieden. Bei glühender Hitze – etwa 30 Grad im Schatten, ohne die an zwei und drei gesetzten Stammspieler, wurde durch den Sieg die Chance auf einen Wiederaufstieg in die Verbandsliga gewahrt. Siegreich in den Einzeln waren Franz Nossek, Reiner Müller und Michael Bender. Ebenso sorgten die Doppel Franz Nossek / Jürgen Kunz und Reiner Müller / Michael Bender für Punkte.

Herren 55 nach 2:4 Rückstand noch erfolgreich

So geht es im Tennissport: Am Sonntag hatte die Mannschaft der Herren 55 ein Heimspiel und trat gegen die Mannschaft von Stadtwald Hilden an. Nach den Einzelbegegnungen stand es bereits 2:4 für Stadtwald Hilden. Die Punkte für den WMTV erzielten dabei Tibor Ernt und Stefan Schreiber.

Die Doppel sollten also das Aufeinandertreffen entscheiden. Für einen WMTV-Sieg mussten jetzt alle drei Doppel unbedingt gewonnen werden, wobei die Wahrscheinlichkeit dafür nicht besonders groß war. Wie erwartet, stellte Stadtwald Hilden das erste Doppel mit den beiden an eins und zwei gesetzten Spielern absolut stark auf und rechnete damit fest mit dem einen noch fehlenden Punktgewinn.

Aber es kam anders! Das an Eins gesetzte Doppel musste in den Match-Tiebreak gegen Hardy Gennrich / Udo Korm. Das war so entscheidend, dass der Mannschaftsführer von Hilden ein Unterbrechung des zeitgleich stattfindenden zweiten Doppels erbat, um dann, nach dem von ihm erwarteten Siegpunkt für Hilden locker weiter spielen zu können.  Verdient ging allerdings der Match-Gewinn in Doppel eins an die WMTV-Herren!

Nun unter Druck geraten, verloren die Hildener auch das Doppel Nummer zwei, besetzt mit den WMTV-Herren Tibor Ernt / Stefan Schreiber, im Match-Tiebreak! Jetzt war der Gesamtspielstand 4:4.

Nun kam alles auf den Ausgang des dritten Doppels an. Hier spielten Wolfgang Breda / Volker Schmöller. Der erste Satz war nach 1:5 Rückstand erst im Tiebreak verloren gegangen. Der zweite Satz ging 6:4 für die WMTV-Männer aus. Jetzt musste ein weiterer Match-Tiebreak die Entscheidung über das Spiel und auch den eventuellen Gesamtsieg für den WMTV bringen. Der Mannschaftsführer von Hilden motivierte in der Pause intensiv seine Spieler. Aber es kam zum glücklichen Erfolg für die WMTV-Spieler, die den Match-Tiebreak für sich klar entscheiden konnten. Was kaum für möglich gehalten wurde, war eingetreten: Der WMTV gewann mit 5:4 gegen Stadtwald Hilden.

 

WMTV-Damen 50 gegen RWO erfolgreich

Am Samstag, den 17. Juni 2017 spielten die WMTV-Damen 50 gegen die Damenmannschaft Rot Weiss Ohligs. Nachdem Katharina Gerl, Maria Lehnert und Uschi Eberhardt ihre Einzelspiele gewinnen konnten, lautet der Zwischenstand 3:3. Die Doppel mussten also die Entscheidung bringen. Die Doppel Lehnert/Krawitz und Gerl/Eberhardt waren siegreich, so daß als Endergebnis schließlich ein 5:4 zugunsten der WMTV-Damen notiert werden konnte.

Damen 50 in Langenberg mit 5:4 erfolgreich

Am Samstag, den 10. Juni 2017, hat die WMTV-Damen 50 auswärts beim TC Langenberg gespielt. Nach spannenden Matches stand es 3:3. Dann wurden noch zwei Doppel gewonnen, wovon eines im Match-Tiebreak entschieden wurde. – Also knapper ging es nicht. Es war ein sehr harmonischer Spieltag, und die Langenberger Mannschaft war super nett.

Etwas weniger erfolgreich war die Mannschaft der Herren 55, die ebenfalls auswärts spielen musste. Am Sonntag, den 11.06.17 spielte sie gegen BlauWeis Monheim 2:7. Drei Begegnungen wurden im Match-Tiebreak entschieden – allerdings allesamt zugunsten von Monheim.

Herren 65 weiter auf der Siegerstraße

Am Dienstag, den 23. Mai 2017, spielten die WMTV-Herren 65 gegen den TC Uellendahl. Mit 5:1 gestaltete sich das Ergebnis für das WMTV-Team sehr erfreulich.

Siegreich waren in den Einzelbegegnungen Franz Nossek, Peter Weisheit und Horst Foltan. Peter Weisheit /Toni Geimer, Franz Nossek /Horst Foltan gewannen im Doppel.

Erfolgreiches Wochenende für WMTV-Damen 50 und -Herren 55!

Am Samstag, den 20. Mai 2017, spielte die Damenmannschaft des WMTV mit 8:1 erfolgreich gegen die Mannschaft des Wuppertaler TC. Dabei waren Katharina Gerl, Uschi Eberhardt, Maria Lehnert, Christine Schreiber-Koppenhagen und Dagmar Januschke bereits in den Einzelbegegnungen erfolgreich. Lediglich das Spiel von Marina Weise ging nach Tiebreak-Entscheidung verloren. Die Doppel Gerl / Eberhardt, Tkaczick / Krawietz, Schreiber-Koppenhagen / Weise waren ebenfalls erfolgreich. Am Ende stand es 8:1 für die WMTV-Mädels.

Am Sonntag, den 21. Mai 2017,  spielte auch die Mannschaft der Herren 55 erfolgreich gegen die Mannschaft des Elberfelder Tennisclub ETC. Mit 7:2 fuhr die WMTV-Mannschaft bereits den zweiten Sieg in Folge ein.